JuKo – Was ist das?

Die IG Metall ist eine demokratische Organisation und gliedert sich in regionale Verwaltungsstellen, Bezirke und den Vorstand. Von dem Ortsjugendausschuss der Verwaltungsstellen bis zur Jugendkonferenz, kurz JuKo, dem höchsten Entscheidungsorgan der IG Metall Jugend – die Mitglieder bestimmen und entscheiden über die gewerkschaftliche Arbeit und Politik der IG Metall Jugend.

Mit mehr als 200 000 aktiven Jugendlichen sind wir der größte politische Jugendverband in Deutschland. Und mit diesem Gewicht mischen wir uns ein: für soziale Gerechtigkeit und Solidarität – im Betrieb, in der Gesellschaft und weltweit.

Damit wir alle gute Zukunftsperspektiven in Arbeit und Leben haben.

1951 fand die erste IG Metall-Jugendkonferenz in Frankfurt-Enkheim statt.

21. Konferenz der IG Metall Jugend

Die Jugendkonferenz ist das höchstbeschließende Gremium der IG Metall Jugend. Über 200 gewählte Delegierte aus den Bezirken entscheiden dort über künftige Politik der IG Metall Jugend. Die Jugendkonferenz findet alle vier Jahre statt, immer vor dem Gewerkschaftstag.

Der Jugendausschuss beschäftigt sich im Vorfeld mit aktuellen Themenfeldern und Bereichen, die für die Zukunft wichtig werden. Gäste aus Politik und dem Vorstand der IG Metall begleiten die Konferenz mit Reden und anderen Aktionen.
Kerninhalt der Konferenz ist das Beraten und Beschlussfassen sogenannter Leitanträgen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.